Die 3 häufigsten Kreatin Mythen

Kreatin gehört unter Kraftsportlern zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln. Obwohl es als eines der meist untersuchten galt, existieren noch immer unzählige Mythen über Kreatin. Dieser Artikel befasst sich um die 3 gängigsten Mythen und deren Wahrheitsgehalt.

 

Mythos Nr. 1 Kreatin sei schädlich für die Niere

Der wohl hartnäckigste Mythos ist, dass Kreatin bei einer dauerhaften Einnahme zu Nierenschäden führt. Bei einer Kreatin Supplementation fällt der Kreatinin wert höher aus, da täglich ca. 2g Kreatin zu Kreatinin abgebaut werden, welcher bei einer Supplementation höher ausfallen kann. Da dieser Wert Aufschlüsse über die Gesundheit deiner Niere gibt, schlagen viele Ärzte nach einem Bluttest Alarm. Um diesen Sachverhalt zu klären, führten zahlreiche Universitäten Studien durch, die keinen Zusammenhang zwischen Nierenproblemen und der Supplementation von Kreatin feststellen konnten.

Bei gesunden Menschen ist keine Nierenschädigung durch die Einnahme von Kreatin zu erwarten, bei einer Nierenerkrankung sollte Kreatin nicht eingenommen werden.

 

Mythos Nr. 2 Kreatin lässt dich aufgeschwemmt aussehen

Ein sehr hartnäckiger Mythos besagt, dass man durch die Einnahme von Kreatin Wasser zieht und aufgeschwemmt aussieht, dies schreckt vor allem Sportler in einer Diät ab, Kreatin weiter einzunehmen.

Kreatin zieht tatsächlich Wasser, dies aber ausschließlich in den Muskel, um aufgeschwemmt auszusehen müsste Wasser jedoch unter die Haut gezogen werden.

Selbst in einer Diät sollte man nicht auf die positiven Effekte von Kreatin verzichten, schließlich wirkt sich Kreatin eher positiv als negativ auf die Form aus.

 

Mythos Nr. 3 Man müsste Kreatin in Kuren nehmen

Früher ist man davon ausgegangen, dass bei einer längeren Einnahme von Kreatin die Eigenproduktion versiegt. Heute weiß man, dass das zwar nicht falsch ist, doch sollte man die Einnahme wieder stoppen, wird die Eigenproduktion nach wenigen Tagen wieder aufgenommen.

 

Fazit

Solltest du gesund sein und genug trinken, spricht nichts gegen die Einnahme von Kreatin. Es ist billig, legal und funktioniert.

 

Mehr zum Thema

https://examine.com/supplements/creatine/

Kreatin – Alles was du wissen musst